IVD stellt Checkliste für möbliertes Wohnen zur Verfügung

von Ingo

IVD stellt Checkliste für möbliertes Wohnen und Zeitmietverträge zur Verfügung

Möbliertes Wohnen und Zeitmietverträge, etwa für Geschäftsreisende oder Studenten mit einem Auslandssemester, sind sowohl bei Vermietern, als auch bei ihren Mietern, z. B. Expats / Geschäftsreisende oder Studenten mit einem Auslandssemester sehr beliebt. Damit es bei der Anmietung kein "böses Erwachen" gibt, hat der IVD eine Checkliste bereitgestellt.

Der Immobilienverband Deutschland IVD hat auf seiner Website in sechs Punkten zusammengefasst, was bei einer möblierten Vermietung und Zeitmietverträgen sowohl für Vermieter, als auch für deren Mieter zu beachten ist.

Wichtig sei insbesondere, dass

  • keine Vermietung ohne Vertrag stattfinden sollte,
  • das Übergabeprotokoll möglichst ausführlich sein sollte, um Streitpunkte zu vermeiden und
  • der Mieter bei Schäden einen Notfallkontakt hat, an den er sich wenden kann,

so der IVD.

Unter temporären Wohnen in möblierten Appartements ist die Anmietung von Wohnraum über einen Zeitraum von drei bis acht Monaten gemeint, ohne dass es sich um einen Beherbergungsbetrieb handelt (Berliner Verfassungsgericht, VG 19 L 294.11).

Die gesamte Checkliste finden Sie unter http://ivd.net/ivd-checkliste-was-bei-der-vermietung-moeblierter-wohnungen-und-zeitmietvertraegen-zu-beachten-ist/

Diesen Beitrag teilen

Haben Sie Fragen?

Zurück

Facebook

Instagram